People Analytics Big Data im HR Management erfolgreich einsetzen

Beim evidenzbasierten HRM werden empirische Analysen und wissenschaftliche Erkenntnisse in die Entscheidungsfindung mit einbezogen. Vor allem auf zwei Arten kann evidenzbasiertes HRM die Personalpraxis bereichern. Erstens können Ergebnisse wissenschaftlicher Studien als zusätzliche Informationsquelle für wichtige Entscheidungen im HR hinzugezogen werden. Zweitens ist die Analyse eigener Unternehmensdaten ein zentraler Bestandteil des evidenzbasierten HRM. Diese Analyse von „Big Data“ hat zum Ziel, aus den unternehmenseigenen Daten Schlüsse ziehen zu können, die Intuition und Erfahrung zu ergänzen und letztlich eine Schätzung der ökonomischen Sinnhaftigkeit von HR-Maßnahmen ermöglichen.

Referent

Prof. Dr. Torsten Biemann

Prof. Dr. Torsten Biemann

Torsten Biemann ist seit 2013 Professor für Personalmanagement und Führung an der Universität Mannheim. Er ist Autor zahlreicher nationaler und internationaler Veröffentlichungen mit Schwerpunkten in den Themenbereichen Personalstrategie, Karriere, Führung und Diversity. Darüber hinaus ist er Mitglied des redaktionellen Beirats verschiedener personalwirtschaftlicher Zeitschriften. Er vertritt den Ansatz eines evidenzbasierten Personalmanagements, um die Lücke zwischen Theorie und Praxis im Personalbereich zu überbrücken. Laut Personalmagazin gehört er zu den 40 führenden Köpfen des Personalwesens.

Programminhalte

1. Tag: 10:00 bis 18:00 Uhr / 2. Tag: 9:00 bis 17:00 Uhr

  • Einführung: Was ist evidenzbasiertes HRM? Wie lässt sich ein evidenzbasierter Ansatz im Unternehmen umsetzen?
  • Nutzung bestehender Evidenz: Wie und wo findet man relevante Studien und Ergebnisse? Wie kann bestehende Evidenz beurteilt und aufbereitet werden?
  • HRM und Big Data: Wie lassen sich personalpraktische Fragestellungen mit Daten aus dem eigenen Unternehmen beantworten? Welches sind mögliche Probleme und Grenzen solcher Analysen?

 

Nutzen für Teilnehmer

Die Teilnehmer lernen, wie sie bei wichtigen Fragestellungen im eigenen Unternehmen eigene Daten auswerten und empirische Studien als zusätzliche Informationsquellen nutzen können. Während des Kurses werden konkrete Umsetzungsbeispiele besprochen, z.B. zur Personalauswahl, Generation Y und zu Work-Life Programmen.

SPECIAL FEATURE IM SEMINAR

Das Seminar wird ergänzt durch einen Impulsvortrag aus der Praxis über ein digitales Assistenzsystem, das deutsche Führungskräfte in ihrem Arbeitsalltag begleitet und analysiert. So erfahren Sie, wie ein modernes Datensystem professionell in der HR eingesetzt werden kann.

Methodik

Impulsvortrag, Gruppenarbeit, Case Studies

Zielgruppe

Personalmanager, Vorstände, Geschäftsführer, Organisationsentwickler, HR-Chefs/Direktoren, Change Manager und alle, die durch evidenzbasiertes HRM bessere Entscheidungen treffen möchten.

22.06.2017 bis 23.06.2017, Berlin
1.290 € 1
06.11.2017 bis 07.11.2017, Berlin
1.290 € 1

Teilnehmer

Person

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

weitere Person hinzufügen

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Mögliche Zahlungsarten:
banktransferwirecard checkout page cc

1 zzgl. MwSt.

* Pflichtfelder

Teilnehmer

Person

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

Person
löschen

weitere Person hinzufügen

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Mögliche Zahlungsarten:
banktransferwirecard checkout page cc

1 zzgl. MwSt.

* Pflichtfelder

FAKTEN

Teilnehmerstimmen

ANSPRECHPARTNER

Katharina Bohm
Seminar Managerin
Tel: +49 (0)30/44 72 94 27

HR PROGRAMM 2017